Komm´ vorbei beim Xantener Mädchentag
Wir laden dich herzlich ein, beim Angebot 'vom Mädchen zur Frau' dabei zu sein.

Du willst Neues erfahren und dich mit anderen Mädchen austauschen, dann bist du hier genau richtig. Vielleicht möchtest du aber einfach nur zuhören und so ein paar Infos, die für dich interessant sind, bekommen ... auch das ist in Ordnung. Wenn du magst, kannst du Themen, die dir wichtig sind, gerne einbringen und in Ruhe besprechen. Alle deine Fragen finden hier ihren Platz.
In ungestörter Atmosphäre können wir in einer kleinen Gruppe zum Beispiel über Themen wie Pubertät, gängige Verhütungsmethoden und deren Anwendung sprechen. Dazu bieten wir dir Informationen und anschauliche Materialien an, alles wird verständlich erklärt. Auch die Themen 'mein 1. Frauenarztbesuch' , 'die erste Liebe' und deine Vorstellungen und Wünsche dazu sind sicher spannend für dich. Auch hierzu haben wir etwas vorbereitet. Komm´ vorbei, allein oder mit einer Freundin. Wir freuen uns auf dich.

Wenn du etwas auf dem Herzen hast, dich etwas bedrückt, oder es Fragen gibt, die du nicht in der Gruppe besprechen möchtest, bleibt auch an dem Tag noch genügend Zeit, für unser Gespräch unter vier Augen.

Termin und Ort:
Forum des Schulzentrums an der Walter-Bader Realschule
Samstag, den 16.11.2013 von 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Beteiligung am 5. Rheinberger Mädchentag, Freitag, den 20.09.2013 mit Gruppenangeboten und unserem Infostand


Auch in diesem Jahr gestalten wir den Mädchentag im Jugendzentrum Zuff mit.

Unseren Mädchen-Talk 'vom Mädchen zur Frau' konnten wir in Kleingruppen durchführen. Alle Themen, die für die Mädchen interessant und von Bedeutung waren, wurden in ruhiger Atmosphäre besprochen. Gängige Verhütungsmethoden und deren Anwendung konnten beispielsweise anschaulich erklärt werden, und auch eine Vorbereitung auf den ersten Frauenarztbesuch hat den Mädchen die Möglichkeit geboten, sich mit dieser neu auf sie zukommenden Situation frühzeitig auseinander zu setzen. Vorstellungen, was sich die Mädchen von ihrer ersten Liebe und für eine Paarbeziehung wünschen, wurden festgehalten. Auch ist es sinnvoll, dass sie sich solche Eigenschaften und Verhaltensweisen bewusst(er) machen, die für sie nicht akzeptabel sind. So konnten die Mädchen alle Aspekte, die ihnen wichtig waren, in eine fiktive Person auf einem Plakat eingetragen und tauschten sich im Anschluss über die Ergebnisse ihrer Gruppenarbeit aus.
Sexualität und Familienplanung
Am Donnerstag, den 27.09.2012 sind wir mit einem Infostand zu den Themen: Sexualität, sex. übertragbare Krankheiten, Verhütung, Familienplanung und Schwangerschaft sowie die Zeit nach der Geburt, am Königlichen Hof in Moers vertreten. In der Zeit von 10.00 Uhr bis 12.30 Uhr steht Ihnen Dipl. Sozialarbeiterin Eva-Maria Schneider für Ihre Fragen zur Verfügung. Kostenlose Broschüren liegen zur Mitnahme bereit. Einzel- sowie Paargespräche sind in der Beratungsstelle möglich.

Infostand:
27.09.2012 von 10.00 Uhr bis 12.30 Uhr
Moers, Königlicher Hof

Beteiligung am 4. Rheinberger Mädchentag, Freitag, den 21.10.2012 mit Gruppenangeboten und unserem Infostand
Auch in diesem Jahr gestalten wir den Mädchentag im Jugendzentrum Zuff mit.

Unseren Mädchen-Talk rund um die Pubertät bieten wir in kleinen Gruppen an. Alle Themen, die für die Mädchen interessant und von Bedeutung sind, werden in ruhiger Atmosphäre besprochen. Gängige Verhütungsmethoden und deren Anwendung können beispielsweise anschaulich erklärt werden, und auch eine Vorbereitung auf den ersten Frauenarztbesuch bietet den Mädchen die Möglichkeit,Unsicherheiten abzubauen.

Infostand:
Freitag, den 21.10.2012
"Gut verhütet in die Ferien starten"
Unter dem Motto ,,Gut verhütet in die Ferien starten" sind wir auch in diesem Jahr wieder mit einem Infostand in der Moerser Innenstadt vertreten. Möchtest auch Du Dich über verschiedene Verhütungsmöglichkeiten informieren, dann bist Du gerne eingeladen, an unserem Stand vorbeizuschauen.

Wir stehen Euch und allen Interessierten für Gespräche und Infos zu den Themen Beziehung, Schwangerschaft und Verhütung zur Verfügung.

Es liegen Informationsmaterialien, u.a. der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) aus. Kostenlos kannst Du Dir Broschüren, Flyer und Comics zu den für Dich interessanten Themen mitnehmen.

2 Infostände:
06.07.2012 von 11.00 Uhr bis 14.00 Uhr
Standorte:
Moers, Königlicher Hof
Kleve, Fußgängerzone Große Straße Elsabrunnen

Tag der Begegnung in Xanten
Mit einem Infostand zu unseren Beratungsangeboten waren wir am 02. Juni 2012 nun zum 2. Mal beim "Tag der Begegnung" in Xanten vertreten.
Auch in diesem Jahr haben wir großes Interesse zu unserer Meinungsfrage unter dem Motto "Wie viele Kinder sind ideal?" geweckt und konnten mit 611 Menschen mit und ohne Behinderungen, die sich an dieser Umfrage beteiligten und weiteren Standbesuchern näher ins Gespräch kommen. In diesem Kontext waren die Themen Familienplanung, Verhütung, persönliche Einstellungen und ökonomische Gegebenheiten von vorrangiger Bedeutung.

Die Betreuung am Stand haben die beiden Beraterinnen Eva-Maria Schneider (Moers) und Birgit Pieper (Kleve) durchgeführt.
Mitmach-Parcours zu Aids, Liebe & Sexualität
Der BZgA-Mitmach-Parcours zu Aids, Liebe & Sexualität setzt auf den Spannungsbogen von Ernsthaftigkeit und Spaß, auf Kommunikation und Aktion. Durch Rollenspiele, Puzzles, Pantomime, Diskussionen und Fragen, werden die Teilnehmer/-innen dazu motiviert, sich mit Kopf und Herz einzubringen. Der Mitmach-Parcours besteht aus fünf Stationen, die die persönliche Auseinandersetzung mit den verschiedenen Aspekten der HIV-Infektion/Aids-Krankheit fördern.

Dieser interaktive Parcours findet in Kooperation mit weiteren Beratungsstellen und dem Kreisjugendamt Kleve an dem Gymnasium in Straelen statt.

donum vitae begleitet die Teilnehmer in moderierender Funktion. Wesentlich ist hierbei, dass die Jugendlichen sich miteinander austauschen und ihr Wissen erweitern. Eine gelungene Auseinandersetzung zwischen den Geschlechtern zum eigenverantwortlichen und damit auch partnerschaftlichen Schutzverhalten kann eine Basis bilden, die im Parcours erprobte Gesprächsfähigkeit in die eigene Partnerschaft zu übertragen.

Termin: 05.-07.10.2011
in Straelen, Städt. Gymnasium
Tag der Begegnung in Xanten
Mit einem Infostand zu unseren Beratungsangeboten waren wir beim "Tag der Begegnung", organisiert vom LVR (Landschaftsverband Rheinland), vertreten. Mit unserer Meinungsfrage unter dem Motto "Wie viele Kinder sind ideal?" konnten wir 445 Menschen mit und ohne Behinderungen erreichen und näher mit ihnen ins Gespräch kommen. In diesem Kontext waren die Themen Familienplanung, Verhütung, persönliche Einstellungen und ökonomische Gegebenheiten von vorrangiger Bedeutung.

Diese Aktion konnten wir gemeinsam mit unserer Kollegin Frau U. Becker von der Konfliktberatungsstelle für Schwangere Frauenwürde/Frauen beraten in Duisburg e.V. "Haus im Hof" durch. Unterstützt wurden wir dankenswerterweise von zwei ehrenamtlich tätigen Vereinsmitgliedern, Herrn W. Schneider und Frau M. Spitzer.

» Feedback von Frau Spitzer (pdf, 1,7 MB) zur Publikumsresonanz und Frequentierung unseres Infostandes.

Termin: 28.05.2011
AUFRUF
zur Großen Aktion "Beratungsstelle in Schule"
Große Aktion "Beratungsstelle in Schule" Frühjahr 2011 für den Kreis Kleve hat begonnen.
Mit dem Angebot "Beratungsstelle in Schule" möchten wir unser Portfolio erweitern und auf die vielen Anfragen von Schülern und Schülerinnen reagieren, die über die sexual-pädagogische Gruppenarbeit hinaus den Wunsch nach Einzelberatung haben, um persönliche Themen besprechen zu können.

Zeit und Umfang wird individuell mit den Schulen abgestimmt.
Weitere Informationen erhalten Sie über die Beratungsstelle in Kleve.

"Gut verhütet in die Ferien starten"
Unter dem Motto ,,Gut verhütet in die Ferien starten" sind wir auch in diesem Jahr wieder mit einem Infostand in der Moerser Innenstadt vertreten. Möchtest auch Du Dich über verschiedene Verhütungsmöglichkeiten informieren, dann bist Du gerne eingeladen, an unserem Stand vorbeizuschauen.

Wir stehen Euch und allen Interessierten für Gespräche und Infos zu den Themen Beziehung, Schwangerschaft und Verhütung zur Verfügung.

Es liegen Informationsmaterialien, u.a. der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) aus. Kostenlos kannst Du Dir Broschüren, Flyer und Comics zu den für Dich interessanten Themen mitnehmen.

2 Infostände:
22.07.2011 von 11.00 Uhr bis 14.00 Uhr
Standorte:
Moers, Königlicher Hof
Kleve, Fußgängerzone Große Straße Elsabrunnen
Infostand im Familienzentrum
Diergardtstraße Moers
In der Zeit von 08.00 Uhr bis 12.30 Uhr können sich Interessierte zu den Themen Schwangerschaft, Verhütung, kindliche Sexualität und gesetzliche Hilfen informieren. Broschüren liegen zur Mitnahme bereit.

Termin: Montag, 09.05.2011 von 08.00 - 12.30 Uhr
im Familienzentrum Diergardtstraße Moers
kostenfreie Veranstaltung für werdende Mütter
Am Montag, den 28.03.2011 stellt die freiberuflich tätige Hebamme Frau Tanja Wendt vom "Storchennest Niederrhein" ihre Arbeit in unseren Beratungsräumen in Moers vor. Themen wie Geburtsvorbereitungskurse, Säuglingspflege etc. können im Gesprächskreis besprochen werden. Schwangere und ihre Partner haben die Möglichkeit, sich für verschiedene Kurse direkt bei der Hebamme anzumelden. Die Veranstaltung findet in der Zeit von 15.00 bis circa 17.00 Uhr statt. Interessierte können sich telefonisch bei uns anmelden.

Grundsätzlich haben alle gesetzlich und privat versicherten schwangeren Frauen mit dem Beginn der Schwangerschaft und auch noch nach der Geburt des Kindes die Möglichkeit, eine Hebamme für sich in Anspruch zu nehmen.

Termin: 28.03.2011 von 15.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr
in Moers, Beratungsraum bei frauen beraten/donum vitae
"BZgA Mitmach-Parcours zu Aids, Liebe und Sexualität"
Dieser interaktive Parcours der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) zum Thema, Aids, Liebe und Sexualität findet in Kooperation mit weiteren Beratungsstellen und dem Gesundheitsamt Wesel an der Haarbeck-Hauptschule in Neukirchen-Vluyn statt.

In moderierender Funktion begleiten wir die Teilnehmer an fünf verschiedenen Stationen. Wesentlich hierbei ist es, dass die Jugendlichen sich miteinander austauschen und ihr Wissen erweitern. Eine gelungene Auseinandersetzung zwischen den Geschlechtern zum eigenverantwortlichen und damit auch partnerschaftlichen Schutzverhalten kann eine Basis bilden, die im Parcours erprobte Gesprächsfähigkeit in die eigene Partnerschaft zu übertragen.

Infostannd:
10.+ 11.03.2011
in Neukirchen-Vluyn, Haarbeck-Hauptschule
Vortrag beim AFIX Frauenfrühstück in Xanten
Auf Einladung der aktiven Frauen in Xanten (AFIX), führten wir am Samstag, den 15.01.2011 eine 3-stündige Informationsveranstaltung zu unseren Beratungsangeboten in Xanten durch.

In einem Vortrag mit anschließender Diskussion erläuterten wir das donum vitae Beratungskonzept und gaben Einblicke in die konkrete Beratungsarbeit im Rahmen der Schwangerschaftskonflikt- und allgemeinen Schwangerenberatung sowie auch in unsere sexual-pädagogisch präventiven Angebote. Es interessierten sich Vertreterinnen des Kreisvorstandes der Frauenunion des Kreises Wesel und der Frauenunion Kalkar für die Veranstaltung. Ebenso nahmen männliche Vorstandsmitglieder der CDU Xanten teil.

Durch diese Aktion konnten wir neue Vereinsmitglieder gewinnen und auch Spenden an diesem Tag dankend entgegen nehmen. Die Spendengelder fließen in unsere Präventionsarbeit.
"Schwanger schafft Veränderung"
Eine Schwangerschaft bringt große Veränderungen mit sich und ist oft mit vielen Fragen verbunden. Ebenso ist die erste Zeit mit Baby für die Eltern und für alle Familienmitglieder eine Umstellung.

Am Montag, den 07.06.2010 sind wir mit einem Infostand zu den Themen: Schwangerschaft, Geburt, Elternzeit und Verhütung am Königlichen Hof in Moers vertreten. In der Zeit von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr steht Ihnen Dipl. Sozialarbeiterin Eva-Maria Schneider für Ihre Fragen zur Verfügung. Kostenlose Broschüren liegen zur Mitnahme bereit. Einzel- sowie Paargespräche sind in der Beratungsstelle möglich.

Infostand
14.06.2010 von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr
Standort: Moers, Königlicher Hof
03.-05.März 2008 in Xanten und 02.-04. Juni 2008 in Moers
Mitmach-Parcours zu Aids, Liebe & Sexualität
Dieser interaktive Parcours, von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) zum Thema, Aids, Liebe und Sexualität findet im Stiftsgymnasium in Xanten statt unter Beteiligung der Marienschule sowie der Walter-Baader-Realschule.

Weitere Kooperationspartner:
- Gesundheitsamt Wesel
- EVAN (Evangelisches Jugendheim)
- Ärztliche Gesellschaft zur Gesundheitsförderung der Frau

An fünf verschiedenen Themen - Stationen setzen sich die Jugendlichen aktiv mit ihrer inneren Einstellung und ihrem bereits vorhandenen Wissen zu den folgenden Themen auseinander:

1. Übertragungswege von HIV
2. Liebe, Sexualität und Schutz vor HIV
3. Verhütung ungewollter Schwangerschaften, STI und HIV
4. Körpersprache zur Sexualität
5. Leben mit HIV / AIDS

Wesentlich hierbei ist es, dass die Jugendlichen sich miteinander austauschen und ihr Wissen erweitern.

Die gelungene Auseinandersetzung zwischen den Geschlechtern zum eigenverantwortlichen und damit auch partnerschaftlichen Schutzverhalten kann eine Basis bilden, die im Parcours erprobte Gesprächsfähigkeit in die eigene Partnerschaft zu übertragen.

Diese Aktion sowie die Aktion in Moers wurden von der Bösken-Diebels-Stiftung in Geldern gesponsort
Unsere Beratungsstellen
MOERS
Mo 8.00 - 15.00
Di 8.00 - 14.00
Mi 8.00 - 13.00
(14täg. - 17.00)
Do 8.00 - 14.00
Fr 8.00 - 13.00
und nach Vereinbarung
tel: 02841-884353
Homberger Straße 71
47441 Moers

KLEVE
Mo  8.30 - 15.30
Di 10.00 - 17.00
Mi 08.30 - 15.30 (14täg.)
Do  8.30 - 15.30
Fr  8.30 - 15.00
und nach Vereinbarung
tel: 02821-979256
Albersallee 140
47533 Kleve
Ihre Unterstützung
Helfen Sie mit einer » Spende.
IBAN: DE44 35450000 1250092986
BIC: WELADED1MOR
Sparkasse am Niederrhein


Unterstützen Sie uns als » Mitglied.